Gemeinden

    Die Gemeinden der Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz)

    Die Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz) wurde im Zuge der Verwaltungsreform im Lande Rheinland-Pfalz aus den Gemeinden Elmstein, Esthal, Frankeneck, Lambrecht, Lindenberg, Neidenfels und Weidenthal gebildet und nahm die Verwaltungstätigkeit am 1. Januar 1973 auf.

     

    Sitz der Verwaltung ist die Stadt Lambrecht (Pfalz), d.h. alle Verwaltungsgeschäfte werden hier erledigt. Die Selbständigkeit der Ortsgemeinden ist aber trotzdem gewahrt.

    Sie verfügen nach wie vor zur Erledigung der Selbstverwaltungsaufgaben über einen Gemeinderat und einen Ortsbürgermeister. Aufgaben, die von einem größeren Gemeinwesen besser gelöst und sinnvoller koordiniert werden können wie z.B. das Schulwesen, das Feuerwehrwesen, die Abwasserbeseitigung und - mit Einschränkungen - auch die Wasserversorgung, fallen jedoch ganz in die Zuständigkeit der Verbandsgemeinde.
    Die Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz) liegt an der Bahnlinie Ludwigshafen - Saarbrücken und an der parallel hierzu verlaufenden wichtigen Straßenverbindung - der Bundesstraße 39 -. Sie liegt aber auch mitten im Naturpark Pfälzerwald weshalb es fast selbstverständlich erscheint, wenn zwei der verbandsangehörigen Gemeinden staatlich anerkannte Erholungsorte sind und die übrigen als Fremdenverkehrsgemeinden geführt werden.

    Der Bereich der Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz) erstreckt sich über 12.981 Hektar, wovon die Waldflächen 11.722 Hektar ausmachen. Die Wohnbevölkerung (Stichtag 30.12.2017 - Erstwohnsitz) besteht aus 12.309 Personen, wovon 2.406 in Elmstein, 1.333 in Esthal, 884 in Frankeneck, 4.024 in der Stadt Lambrecht (Pfalz), 1.110 in Lindenberg, 793 in Neidenfels und 1.759 in Weidenthal leben.

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung
    OK