Ergebnis Auswahlverfahren

    Drittes Auswahlverfahren für 2017 der LAG Pfälzerwald plus abgeschlossen.

    In ihrem dritten Auswahlverfahren 2017 am 06. November 2017 hat die LAG Pfälzerwald plus fünf Projektsteckbriefe anhand einer Checkliste bewertet und so eine Rangliste gebildet, nach der die Anträge auf Förderung gestellt werden können.

    Mit 90 Punkten erreichte die geplante Mehrzweckhalle am Seminarbauernhof in Annweiler-Queichhambach den ersten Platz. Träger des Projektes ist die Stiftung Ökologie und Landbau Rheinland-Pfalz. Auf Rang zwei mit 85 Punkten folgt das Projekt der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd, die Einrichtung eines Touristinformationszentrums am Bahnhof in Schopp. Der Adventure-Golfpark in Eppenbrunn kann mit 75 Punkten den dritten Platz verbuchen. Das Konzept „Prädikatswege mit Aura“ der Verbandsgemeinde Lambrecht landete auf Platz vier (70 Punkte) und der geplante Walderlebnispfad in Großsteinhausen erreichte 40 Punkte.

    Von den aufgerufenen Förder-Mitteln (430.000 €) werden mit den fünf Projekten  insgesamt ca. 390.000 gebunden. Dabei entfallen auf die Mehrzweckhalle ca. 90.000 €, auf das Touristinfozentrum 150.000 €, den Adventure-Golfpark ca. 27.000 €, die Wanderwege ca. 112.000 € und den Walderlebnispfad ca. 10.000 €.

    Der verbleibende Betrag in Höhe von ca. 40.000 € wird dem nächsten Förderaufruf (Frühjahr 2018) zugerechnet.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter www.pfaelzerwaldplus.de.